ein|räumen      ARBEITEN IM MUSEUM                                           60 aktuelle Projekte in der Hamburger Kunsthalle

A n d r e a   F r a s e r

geb. 1965 in Billings, Montana, USA
lebt und arbeitet in New York und Europa

    Museum Highlights: A Gallery Talk, 1989
Inaugural Speech, 1997
Ausstellung >>
  Andrea Frasers Aktionen berühren die Aktivitäten, die üblicherweise nicht von Künstlern, sondern von Kunstvermittlern realisiert werden. Sie bietet Kunstinstitutionen ihren Service an, der sich auf den ersten Blick in die institutionelle Praxis einzufügen scheint. Ihr künstlerisches Interesse zielt freilich nicht allein auf Wiederholung und Affirmation der bestehenden Praktiken.
Sie legt Praxisfelder und Aktionsweisen im Kunstbereich offen und macht implizite Regeln transparent In ihrer auf Video aufgezeichneten Performance Museum Highlights führt sie eine Gruppe von Besuchern durch ein Museum. Dabei stehen nicht mehr nur Kunstwerke im Zentrum der Betrachtung. Vielmehr führt sie die Besonderheit des Sprechens über Kunst vor, indem sie auch über den architektonischen, institutionellen und gesellschaftlichen Rahmen redet, in dem die Kunstwerke erscheinen. Das Video Inaugural Speech zeigt Fraser, die vor großem Publikum eine offizielle Eröffnungsrede hält. Sie schlüpft in verschiedene Rollen, greift dabei im Museum übliche Redeweisen auf, zitiert und variiert sie.