ein|räumen      ARBEITEN IM MUSEUM                                           60 aktuelle Projekte in der Hamburger Kunsthalle

L o u i s e   L a w l e r

geb. 1947 Bronxville, New York
lebt und arbeitet in New York City

    Something About Time and Space But I'm Not Sure What It Is, 1999
Blue Nail, 1990;
Pollock und Tureen, 1984/90;
Board of Directors, 1988;
Given by the Widow, 1993;
Produced in 1988 ..., 1996;
Two Pictures, Part 1/II, 1992;
Two Pictures, Part 2/II, 1992
Ausstellung >>
  Louise Lawler beobachtet, wie etwas als Kunst erscheint und erprobt, welche Aktionsräume die Kunst ermöglicht.
Dabei agiert sie als Künstlerin, als Publizistin und Museumsmitarbeiterin sowie als Kuratorin, die Werke anderer Künstler auswählt und ausstellt. Mit einer Photokamera zeichnet sie auf, in welchen Umfeldern Kunstwerke präsentiert werden. In ihren Arrangements of Pictures wird deutlich, wie Kunst im Privatraum, in einer Vorstandsetage oder im Museum plaziert wird. Ihre Aufnahmen veranschaulichen, wie situative und institutionelle Rahmen den Gebrauch von Kunst verändern. In der Ausstellung reflektieren Photographien Lawlers die Umgebung, in der sie auftreten. Something About Time and Space But I'm Not Sure What It Is reinszeniert photographisch die Installation Silver Pillows, die Andy Warhol 1966 in der Galerie Castelli realisiert hat.