ein|räumen      ARBEITEN IM MUSEUM                                           60 aktuelle Projekte in der Hamburger Kunsthalle

C l a e s   O l d e n b u r g

geb. 1929 in Stockholm, Schweden
Lebt und arbeitet in New York


http://www.oldenburgvanbruggen.com

    The Store, 1961/62 / Dokumentation Ausstellung >>
  Am 1. Dezember 1961 eröffnete Claes Oldenburg im East Village in New York City im Haus 107 East Second Street den Galerie-Performance-Environment-Atelier-Laden The Store.
Als Reaktion auf die serienmäßig hergestellten Waren, die in den umliegenden kleinen Geschäften ausgestellt und verkauft wurden, präsentierte er in seinem Ladenlokal in der Zeit vom 1. Dezember 1961 bis zum 31. Dezember 1962 dreidimensionale Objekte und Reliefs, die er aus Maschendraht und Gips hergestellt und mit Emaillefarbe bemalt hatte.
Diese Objekte werden heute aus dem ursprünglichen Zusammenhang entfernt, als einzelne Werke präsentiert wie beispielsweise Red Cap, Two Girl's Dresses, Sewing Machine und Mannequin in der Galerie der Gegenwart.
Die Ausstellung verweist auf den Kontext ihrer Entstehung.
Inventarlisten, Poster, Einladungskarten, Fotografien und das Buch The Store Days zeigen anschaulich,
daß The Store Kunst und alltägliche Lebenspraxis, Kunst und Kommerz, Bühne und Straße verschränkte.