ein|räumen      ARBEITEN IM MUSEUM                                           60 aktuelle Projekte in der Hamburger Kunsthalle

N a n a   P e t z e t

geb. 1962 in München
lebt in Hamburg

    System SBF - Inventarisation der Sammlung mit HIDA MIDAS, 2000 Aufbau >>   Ausstellung>>
  Nana Petzet stellt seit etwa fünf Jahren ihre künstlerische Arbeit unter den Titel Sammeln Bewahren Forschen Abfallwiederverwertungssystem. Ausgehend von dem Recyclingsystem Grüner Punkt sammelt sie Verpackungsmüll.
Für ein|räumen inventarisiert sie ihre Sammlung vor Ort in der Kunsthalle.
Mit Hilfe des Computerprogramms HIDA MIDAS (Hierarchischer Dokument Administrator/Marburger Informations-, Dokumentations- und Administrationssystem) werden ihre eigenen Sammlungsobjekte und Fundstücke nach verschiedenen Merkmalen klassifiziert.
Die Registratur entspricht dem üblichen Vorgehen von Museumsleuten und Kunstwissenschaftlern, die mit diesem Programm täglich arbeiten.
Ordinärer Verpackungsmüll wird auf diese Weise vom Wegwerfmaterial zum Kunstobjekt und weiter zum systematisch erfaßten Kunstwerk im Einweg Standort Museum (Petzet) transformiert. Petzets Vorgehen reflektiert die Museumsmaxime "Sammeln, Bewahren, Forschen, Vermitteln".